bipblog 2017

bipblog 2017

= alle guten Dinge sind drei =

Recent Posts

Ein schmaler Grad

Ein schmaler Grad

Wood Green ist eine typischer Vorort im Norden von London. Keine reiche Leute Gegend. Man wohnt schmalen Reihenhäusern, Tür an Tür. Sobald man von der High Street abbiegt, wird es fast schon dörflich. Und das ist kein Wunder, denn all die vielen Stadtteile ausserhalb der […]

Und dann hat’s bumm gemacht

Und dann hat’s bumm gemacht

Engländer benutzen ihre Autos um von A nach B zu kommen. Sie transportieren damit ihre Einkäufe nach Hause und fahren die Kinder zur Schule. Also genau wie bei uns. Nein, nicht wirklich. Denn der Engländer bewertet sein Auto nach praktischen Nutzen. Er misst ihm keinerlei […]

Enough is enough …

Enough is enough …

sagte die britische Premierministerin vor den Brexit Verhandlungen. Aber darauf komme ich später. Erst möchte ich wissen, wie Sie es fanden? Gestern Abend, das Proms Konzert? Ich war ehrlich gesagt enttäuscht. Erst dachte ich es würde daran liegen, dass man es live erleben muß, aber […]

The big day

The big day

Der kleine George muß Schuluniform tragen während sein Opa sich britisch eigenwillig anziehen darf. Nun ja, alles zu seiner Zeit. Gestern war es soweit, der junge Thronfolger hatte seinen ersten Schultag in London. Begleitet wurde er von seinem Vater, Prinz William. Seine Mutter wäre sicherlich […]

Eine gewagte These

Eine gewagte These

„To begin with, one must be able to come on to the idea“, sagt George kopfschüttelnd und schiebt mir den ‚News Part‘ der Zeitung über den Tisch. Ich hatte auf Fotos gehofft, aber da waren nur einige Kurznachrichten. „Welche meinst du?“ „The article with Prue Leith, […]

Once upon a time …

Once upon a time …

Heute erzähle ich mal ein Märchen. Obwohl so ganz passt der Einstieg nicht, denn erstens ist die Geschichte wahr und zweitens hat sie sich nicht vor langer Zeit, sondern im Sommer 2017 zugetragen. Aber die Story ist märchenhaft, mit allen nötigen Zutaten: Da gibt es […]

Der Süden Londons

Der Süden Londons

Eines der boomenden Stadtbezirke Londons ist Battersea. Eigentlich müsste ich Wandsworth sagen, denn beide Teile wurden unter diesem Namen zusammengelegt. Aber die Londoner sprechen noch immer von Battersea, weil sie von dort Jahrzehnte lang mit Strom versorgt wurden. Noch immer kennt jede die inzwischen stillgelegte […]

Money, money, money

Money, money, money

Bekanntlich hat sich der Engländer nie mit dem Euro anfreunden können. Man blieb stets der eigenen Währung treu, die offiziell als ‚pound sterling (£/GBP)‘ bezeichnet wird. Wer also nach England reisen will, ist gut beraten vorher ein bißchen Geld umzutauschen. Ich mache es immer bei […]

Bank holiday

Bank holiday

Der letzte Montag im August ist traditionell ein Feiertag in England. Man feiert das Ende des Sommers und dieses Jahr macht das Wetter mit. Es ist ungewöhnlich warm und sonnig in London. Das Quecksilber zeigt 28° Grad an, das nennt der Engländer dann ‚heat wave‘. […]

Commuter – Mobilität ist gefragt

Commuter – Mobilität ist gefragt

So werden die Pendler genannt, die jeden Morgen mit dem Zug nach London zur Arbeit fahren und abends wieder zurück. Manche wohnen ganz an der Küste und nehmen die einstündige Fahrzeit ohne Murren hin. Einerseits können sie sich in London sowieso kein Haus leisten und […]